Herzlich willkommen

0 Artikel - 0,00 €

Waffengesetz in Deutschland

 

ACHTUNG HINWEIS: In Deutschland gibt es ab dem 6. Juli 2017 eine neue Verordnung zur Aufbewahrung von Waffen.

 Waffenschrank-kaufen Langwaffe

Im Folgenden erhalten Sie Informationen zum Waffengesetz:

Waffenbesitzer müssen auf alle Fälle dafür sorgen, dass ihre Waffen keinesfalls in die Hände von Unbefugten oder gar Kindern kommen und deshalb entsprechende Vorkehrungen treffen, damit weder durch Diebstahl oder spielerische Neugier etwas passiert. Aus diesem Grund sollten Kurzwaffen, Langwaffen oder Munition unbedingt in dafür angefertigten Tresoren, den Waffenschränken gelagert werden.

Durch das Inkrafttreten des neuen Waffengesetzes muss das Sicherheitsbehältnis in welchem Schusswaffen und Munition aufbewahrt werden mindestens der Norm DIN/EN 1143-1 Widerstandsgrad „0“ entsprechen. Es dürfen nur ungeladene Waffen in dem Behältnis aufbewahrt werden.

Waffenschränke der Sicherheitsstufe 0:
Unter 200 kg - Es ist gestattet eine unbeschränkte Zahl an Langwaffen inklusive Munition und maximal 5 Kurzwaffen inklusive Munition zu lagern.
Über  200 kg - Es ist gestattet eine unbeschränkte Zahl an Langwaffen inklusive Munition und maximal 10 Kurzwaffen inklusive Munition zu lagern.

Waffenschränke der Sicherheitsstufe 1:
Bei Behältnissen mit der Sicherheitsstufe 1 ist es gestattet eine unbeschränkte Anzahl an Lang- und Kurzwaffen inklusive Munition zu lagern.

Es gilt jedoch ein Bestandsschutz, das bedeutet, dass Sicherheitsbehältnisse, die bis zum 5. Juli 2017 erworben wurden weiterhin bis zur maximal erlaubten Anzahl an Waffen verwendet werden dürfen.

Newsletter Abonnieren

Lassen Sie sich über unsere neuen Angebote und Produkte informieren.

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Verwendung der Seite akzeptieren sie dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen
x